Skiurlaub und Winter am Katschberg

Skiurlaub,Urlaub,Tourismus,Reise

Katschberger Pistenzauber im Traum-Chalet

Katschberg- Winterfreuden für die kleine Geldbörse – Der perfekte Winterstart im Basekamp! Berge, Sonne und Pulverschnee – ein Muss für jeden Winterurlauber. Oder doch nur ein Traum? Andreas Hofmayer, Geschäftsführer und Eigentümer der Great Times Hotel Gruppe, sagt: „Nein! Die außergewöhnliche Zeit erfordert viel Innovationsarbeit. Die 36 Zimmer stehen für Budget-bewusste Familien und auch Gruppen bereit. Am Morgen serviert das Basekamp-Team ein ausgewogenes Frühstücksbuffet inklusive Eiergerichte und Müsliecke.“

 

Das Basekamp bietet Unternehmen, Vereinen und Gruppen die Chance, sich auch im Jahr 2020 zu belohnen und für ein paar Tage die Füße in den Schnee zu stecken. Eine mutige Lösung, die bereits erste Erfolge verzeichnen kann. Um diese positive Entwicklungsrichtung weiterzuverfolgen, wurden auch die Stornobedingungen für den Individualgast der „neuen Realität“ angepasst und dahingehend gelockert. Denn wie Hofmayer erzählt, sind solche Anpassungen des Hotelgeschehens „ein sehr wichtiger Ansatz, um den Urlaubern Flexibilität und Sicherheit in Zeiten wie diesen zu vermitteln“.

„Skiurlaub und Winter am Katschberg“ weiterlesen

Tegernseer Wintertraum lockt Besucher an

Tegernsee,Bayern,Reise,News,Tourismus

Idyllische der Wintertraum am Tegernsee

Tegernsee- Großereignisse sind abgesagt, aber ganz verzichten auf Glühwein, Maroniduft und besinnliche Atmosphäre sowie ein Rahmenprogramm muss am Tegernsee niemand. In der Adventszeit und im Winter locken zahlreiche Aktivitäten die Besucher an einen der schönsten Seen Bayerns – von Winterlounges, Ski und Winterwandern bis Wellness.

„Tegernseer Wintertraum lockt Besucher an“ weiterlesen

Wird die Mallorca-Saison 2020 auf Winter verlängert?

Spanien,Mallorca,Reise,News,Tourismus

Balearische Ministerpräsidentin und der Tui-Deutschland-Chef hoffen auf eine Verlängerung der Saison bis in den Winter hinein

Die Saison auf Mallorca wird gut, und sie soll nach Möglichkeit diesmal bis in den Winter hinein verlängert werden.

„Wird die Mallorca-Saison 2020 auf Winter verlängert?“ weiterlesen

KPark Kühtai noch bis 19.04. Mittelpunkt der Snowboarder-Szene

Snowboarder-Szene,Tourismus,Urlaub,Kühtai

Bei Austria Freeski Days am 11.04.2020 können alle begeisterten Freeskier die gerne ihre Tricks verbessern

Kühtai – Austrian und German Masters, Austria Freeski Days und Europasbeste Rider: Der perfekt geshapte KPark bietet zahlreiche Highlights bis Saisonende.

 

Im KPark Kühtai, nur 30 Fahrminuten von Innsbruck entfernt, treffen sich bereits seit Winterbeginn die Stars der Szene regelmäßig um sich in der SuperPipe, FreeStyle-Area und beim SnowCross zu messen. Gemeinsam mit dem KidsPark befinden sich alle 4 Areas noch bis zum Saisonfinale am 19.04. in einem Top Zustand.

„KPark Kühtai noch bis 19.04. Mittelpunkt der Snowboarder-Szene“ weiterlesen

Pistenspaß bei Sonnenaufgang im größten Skigebiet des Zillertals

Good Morning Skiing,Zillertal Arena,Reise,News,Tourismus

Mit Skiern oder Snowboards Schwünge auf unberührten Pisten bei Sonnenaufgang ziehen?

Good Morning Skiing- in der Zillertal Arena macht es möglich!

 

Zillertal Arena- Bereits ab 6.55 Uhr kann man während des „Good Morning Skiing“ in der Zillertal Arena bei ausgewählten Bahnen auf die Piste: mit der Karspitzbahn I+II in Zell, der Isskogelbahn in Gerlos und der Dorfbahn I+II in Königsleiten kann man sich Richtung Gipfel aufmachen. Oben angekommen warten herrliche Ruhe, unverspurte Hänge und ein spektakulärer Sonnenaufgang. Dieses Erlebnis ist den ganzen März über jeden Donnerstag und Sonntag zu genießen.

„Pistenspaß bei Sonnenaufgang im größten Skigebiet des Zillertals“ weiterlesen

SKIURLAUB MIT KIDS

Saalbach,Tourismus,Reise,Urlaub,News

Gratis Skipass für Kinder im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn- Wenn man an seinen ersten Urlaub mit der Familie zurückdenkt, tauchen in den meisten Köpfen ganz besonders emotionale Bilder auf, an die man sich gerne erinnert. Diese schönen Erinnerungen soll ein Winterurlaub im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn hinterlassen, weshalb der Familie hier ein ganz besonderer Stellenwert zugeschrieben wird.  Pistenzwerge, Mini-Racer und Nachwuchs-Carver fühlen sich im familienfreundlichen Skigebiet bestens aufgehoben! Engagierte Skischulen mit Kinder-Arealen und Skikindergärten sorgen für die ersten gekonnten Schwünge auf Schnee. Groß ist die Freude bei den stolzen Eltern, wenn die Kids nach nur wenigen Tagen des Skiurlaubs begeistert über die verschneiten Hänge schwingen. Und das Beste daran? Kleinkinder, geboren 2014 und später, fahren mit der miniAlpini Card den ganzen Winter lang an allen Liften gratis und beim Osterbonus gibt es zum Kauf eines Skipasses ab vier Tagen eines Elternteils  einen gratis Skipass für Kinder der Jahrgänge 2004 und später. Mit der Power of Zehn kostet der Skipass für alle unter 19 jeden Samstag nur € 10,00 und mit der Family Card können Mutter und Vater abwechselnd eine gemeinsame Karte nutzen. Also ab in die familienfreundlichen Winterfreuden des Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn!

„SKIURLAUB MIT KIDS“ weiterlesen

Winterurlauber müssen mit Stau rechnen

Stauprognose,Wochenende ,Februar, Stau,Reise,Tourismus

Stauprognose für das Wochenende 21. bis 23. Februar 2020

München- Autofahrern steht eines der heißesten Stauwochenenden des ersten Halbjahres bevor. In Bayern und Teilen Baden-Württembergs sowie in der Mitte und dem Süden der Niederlande beginnen Faschings- bzw. Frühjahrsferien. Viele Urlauber, Tages- und Wochenendausflügler sind auf den Strecken in Richtung Alpen unterwegs. Doch auch auf der Rückreise aus dem Skiurlaub sollte man Verzögerungen einplanen, da in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Rheinland-Pfalz und im Norden der Niederlande die Ferien enden. Immer mehr Tagestouristen und Winterurlauber, die an keine Ferientermine gebunden sind, sind ebenfalls mit von der Partie.

„Winterurlauber müssen mit Stau rechnen“ weiterlesen

Sportanlagen in Oberstdorf bereit für Vierschanzentournee

Oberstdorf,Reise,News,Freizeit,Tourismus

Nordisches Wochenende als Generalprobe für die Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf

Oberstdorf- Wintersportbegeisterte fiebern auf den Beginn der Wettbewerbssaison hin. Rechtzeitig vor dem Start der Vierschanzentournee in Oberstdorf im Allgäu sind nun die dafür notwendigen Bauarbeiten im Skisprungstadion nahezu abgeschlossen. Im Langlaufzentrum laufen die letzten Bauarbeiten auf Hochtouren. Hinter den perfekt präparierten Loipen und Schanzen steckt ein enormer Arbeitsaufwand unter massivem Zeitdruck: Im März 2019 starteten die Umbau-, Sanierungs- und Erweiterungsmaßnahmen für die Skisprung-Arena und das Langlaufzentrum. Bis Ende Dezember 2019 muss ein Großteil davon abgeschlossen sein. Experten vom Planungs- und Beratungsunternehmen Drees & Sommer begleiteten den Bauherren dabei, Kosten, Termine und mehr als 100 Unternehmen auf sehr wenig Raum zu koordinieren. Insgesamt 39 Millionen Euro fließen in die Skisprung-Arena an der Schattenbergschanze und das Langlaufzentrum Ried.

 

Wenn sich die weltbesten Skispringer der Welt am 29. Dezember um neue Bestmarken auf der Schattenbergschanze bemühen, steht dahinter eine Rekordzeit und logistische Meisterleistung der südlichsten Gemeinde Deutschlands. Die Schneeschmelze im Frühjahr und der neue Schneefall im Winter steckten das enge Zeitfenster für die großen Bauarbeiten, der Feinschliff folgt nächstes Frühjahr und im Sommer. So können die Sportstätten schon vor der Ski-WM im Jahr 2021 getestet werden. „Damit zum Start der Weltcup-Veranstaltungen Ende Dezember nicht Baumaschinen, sondern Sportler die Sportstätten füllen, liefen die Bauarbeiten unter hohem Zeitdruck“, erklärt Florian Speigl, Projektleiter des Bauprogramms. „Mehr als 100 Ausschreibungen galt es innerhalb kürzester Zeit durchzuführen, damit die Firmen rechtzeitig mit den Arbeiten beginnen konnten“, ergänzt Christina Dohmann, Projektpartnerin bei Drees & Sommer. Das Planungsunternehmen verantwortet insbesondere, dass Budgets und Zeitpläne eingehalten werden. Bereits 2005 begleitete das Unternehmen die damaligen Baumaßnahmen zur letzten Ski-WM in Oberstdorf.

 

Aufgegrabene Hänge, Schotterberge und Baumaschinen – noch vor wenigen Tagen liefen die Bauarbeiten an der Skisprung-Arena. Im Langlaufzentrum laufen derzeit noch die Innenausbauarbeiten im neuen Funktionsgebäude. Pünktlich zum ersten Schnee sind die Arbeiten in den Außenanlagen abgeschlossen. Für mehr Sicherheit und Komfort für Sportler, Besucher und Personal wurden verschiedene Maßnahmen umgesetzt. Im Skisprungstadion haben Bagger den Hang aufgegraben, um die die neuen Kleinschanzen zu modellieren. Da das Arbeiten an den steilen Hängen für die großen Baumaschinen besonders schwierig ist, wurden sie mit Winden gesichert. Unter den Hängen wurde eine Unterführung für die Athleten gegraben. So müssen sie nicht mehr die anderen Schanzen kreuzen. Zwei neue Kleinschanzen ersetzen die alten. Außerdem wurden neue Banden errichtet. Sie sind mit zahlreichen Mikrobohrpfählen im Hang verankert. Der Umbau umfasst auch neue Windnetze, erweiterte Stufen an der Großschanze, den Schrägaufzug und einen neuen Athletenbereich mit Wachs-, Lager- und Aufenthaltsräumen.

 

Aushub und gesprengter Fels wurden im Langlaufzentrum als aufbereitetes Kiesmaterial weiterverwendet, um die Strecken neu zu modellieren. Sie sind jetzt breiter und die Abfahrten weniger gefährlich. Im Langlaufzentrum wurde ein Teich für die Beschneiung angelegt und ein Funktionsgebäude mit Athletenbereich, Umkleide-, Wachs- und Lagerräumen gebaut. Hinzu kam außerdem eine neue Trainingskalthalle. Während die beiden Sportstätten für die Profis gedacht sind, wurden auch die anderen Sportler beachtet: In einem Streckenabschnitt der Profi-Loipen wurde ein Tunnel für die Tourismusloipe angelegt.

 

Drees & Sommer SE, 26.12.2019, Foto: Sportanlagen in Oberstdorf bereit für Vierschanzentournee © Simon