Urlaub im Weltraum

Weltraum-Hotel mit ungehindertem Blick auf die Erde ab 2024

Rund 400 Kilometer entfernt von der Erde Urlaub machen – geht es nach Nasa-Mitarbeitern und Astronauten, soll das schon 2024 auch für Privatpersonen möglich sein. Sie planen derzeit das erste Hotel im All.

 

Das Wort Weltreise könnte eine ganz neue Bedeutung bekommen – denn schon in drei Jahren soll es möglich sein, auch im Weltall zu übernachten. Richtig gehört! Schon 2024 könnte der Traum von einer Reise in den Weltraum Realität werden. Denn derzeit plant Axiom Space zusammen mit ehemaligen Chefs der Nasa und Astronauten dieses einzigartige Projekt 400 Kilometer von der Erde entfernt.

 

Schon seit Langem ist im Gespräch, das Weltall touristisch zugänglich zu machen, einige Firmen arbeiten an Privatflügen und Weltraum-Hotels. Doch nun wird es endlich konkreter: Die Raumstation Axiom Space könnte schon 2024 starten. Beteiligt an dem ambitionierten Projekt sind beispielsweise die ehemaligen Nasa-Chefs Michael Suffedini und Charlie Bolden sowie Astronauten wie Michael López-Alegría und Brent Jett.

 

Weltraum,Reise,News,Tourismus,Urlaub
Weltraum-Hotel mit ungehindertem Blick auf die Erde © Axiom Space

Weltraum-Hotel mit ungehindertem Blick auf die Erde

Laut „The Times“ soll das erste frei fliegende Weltraum Hotel, das mit einer Geschwindigkeit von mehr als 27.350 Stundenkilometern unterwegs sein wird, nur rund zwei Millionen US-Dollar im Bau kosten – und das, obwohl allerlei Stars daran beteiligt sind.

 

Die Zimmer soll Hoteldesigner Philippe Starck aus Frankreich gestalten. Der hat sich bereits an erste Entwürfe gemacht. So steht die „multidirektionale Freiheit“ im Zentrum, heißt es seitens Axiom Space. „Die eiförmige Struktur symbolisiert einen nestähnlichen Komfort mit einem ungehinderten Blick auf die Erde – es wird der erste Ort, an dem wir Menschen unseren Platz im Kosmos wirklich betrachten können.“ Geplant sind zudem Panoramafenster.

Axiom Space will, dass Weltraum-Touristen sich einen Traum verwirklichen

Axiom Space schreibt, dass es mit dem „blühenden Zuhause im Weltraum“ Innovatoren, Regierungen und Einzelpersonen neue Perspektiven ermöglichen möchte – die zu Durchbrüchen führen, „die jedem Menschen, überall, zugutekommen“.

 

Die Vision sei es, dass Weltraum-Touristen Entdeckungen machen, „die eine Industrie umgestalten oder einen Traum verwirklichen“. Menschen sollen die Möglichkeit haben, „die Weite des Weltraums zu verstehen und persönliche Ziele philosophischer, philantropischer, wissenschaftlicher oder kommerzieller Natur zu erreichen“.

 

Was das Erfüllen jener Träume aber kosten soll, ist noch unklar. Während auf der Website des Projektes nämlich viele Informationen und erste Entwürfe für das Hotel zu sehen sind, ist noch unklar, was eine Nacht im ersten Weltraum-Hotel der Welt kosten soll.

 

Eine weitere offene Frage: Wie werden Hotelgäste überhaupt zur Raumstation gelangen? Bisher gibt es keine kommerziellen Flüge in den Weltraum, auch wenn einige, darunter Tesla-Gründer Elon Musk, daran arbeiten. Axiom Space bietet derzeit auch noch keine Antwort hierfür.

 

Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Reise Reporter, 09.01.2021, Foto: Übernachten mit Blick auf die Erde – Axiom Space soll das erste Weltraumhotel werden © Axiom Space

Schreibe einen Kommentar