Coronavirus- Deutsche Hotels für Touristen geschlossen

Hotel- und Gaststättenverband zum Coronavirus

Deutschland macht dicht: Das Coronavirus zwingt die Regierung zu strengen Maßnahmen. So wird auch der Urlaub im eigenen Land gestrichen. Denn: Touristische Übernachtungen sind untersagt.

 

Das Coronavirus breitet sich auch in Deutschland rasant aus. Die Regierung ergreift deshalb einschneidende Maßnahmen, das Land steht zunehmend still. Damit fällt auch der Urlaub im eigenen Land flach. Denn die Hotels dürfen die Zimmer nicht mehr für touristische Zwecke vermieten, wie die Bundesregierung am Montag mitteilte.

 

Coronavirus: Restaurants schließen um 18 Uhr

Und das ist nicht die einzige Maßnahme, die in den kommenden Tagen greift: Restaurants dürfen nur noch bis 18 Uhr öffnen und müssen einen Mindestabstand zwischen den Gästen garantieren können. Geschlossen sind zudem Bars, Diskotheken, Kneipen und ähnliche Einrichtungen. Auch auf Kino, Theater, Museen, Freizeitparks und ähnliche Freizeitaktivitäten müssen Sie nun erst mal verzichten.

 

Um Ihre Lebensmittelversorgung brauchen Sie sich allerdings keine Sorgen zu machen: Supermärkte, Drogerien, Apotheken und wichtige Läden für den alltäglichen Bedarf dürfen weiter geöffnet bleiben. Die Maßnahmen gelten vorerst bis zum 18. April.

 

RND, 19.03.2020, Foto: Systembild © Daniel Brachlow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.