Bangkok schließt seine Einkaufszentren

In Thailand wird in der Corona-Krise das öffentliche Leben weiter eingeschränkt

Thailand- In Bangkok werden ab diesem Sonntag bis zum 12. April die für die Hauptstadt sehr prägenden Einkaufszentren und unzählige Restaurants geschlossen.

 

Ausgenommen sind Supermärkte und Drogerien. Alle Bildungseinrichtungen und Ausstellungen der Stadt machen dicht. Restaurants dürfen nur noch Essen außer Haus anbieten. In dem südostasiatischen Land wurden 89 neue Virusfälle bestätigt, damit sind es nach Angaben des Gesundheits-ministeriums insgesamt 411. Der Billigflieger Thai AirAsia kündigte an, alle internationalen Flüge in Thailand vom 22. März bis zum 25. April auszusetzen.

 

In Thailand sind binnen 24 Stunden 89 neue Coronavirus-Infektionen festgestellt worden. Das ist der bislang größte Anstieg an einem Tag, wie die Gesundheitsbehörden mitteilen. Von den bisher 411 Infizierten seien 44 bereits genesen, 366 würden noch behandelt. Zudem gab es einen Todesfall. (Stand: 21.03.2020)

 

dpa, 21.03.2020, Foto: Rriver View Bangkok © Jantra Jantaranidkul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.