Touristische Reisen nach Südtirol sind ohne Quarantänepflicht möglich

Südtirol,Tourismus,Reise,News

Sicherer Familienurlaub im Familienhotel Cavallino Bianco Dolomiten

Vorteile durch CoronaPass Südtirol

Touristische Reisen nach Südtirol sind ab sofort ohne Quarantänepflicht möglich, die Grenzen sind passierbar und Südtirol ist gelbe Zone. Besonders der Aufenthalt in der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol garantiert eine hohe Sicherheit, da hier der CoronaPass Südtirol, Vorläufer des europäischen Green Pass, im Unterschied zu allen anderen italienischen und europäischen Urlaubsdestinationen, vorbildlich zum Einsatz kommt.

„Touristische Reisen nach Südtirol sind ohne Quarantänepflicht möglich“ weiterlesen

Südtirol bereit für den Saisonstart

Südtirol,Bozen,Italien,Tourismus,Reise,News,Urlaub

Einreise nach Italien wieder möglich

Bozen. Mit den neuen Reiseerleichterungen für Italien und Deutschland steigt in Südtirol die Vorfreude auf deutsche Gäste. Um einen sicheren Urlaub zu ermöglichen, stellt die italienische Alpenregion Einheimischen und Gästen ein umfangreiches Testangebot zur Verfügung. Beglaubigte Nasenflügeltests berechtigen zum CoronaPass und sind für Südtiroler und Touristen kostenfrei.

Ab dem 16. Mai 2021 ist die Einreise nach Italien mit einem gültigen negativen Antigen- oder PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist, möglich. Damit entfällt die bisher geltende Quarantänepflicht. Auch in Deutschland gelten seit gestern, deutlich gelockerte Richtlinien für Reiserückkehrer. So müssen vollständig Geimpfte, Corona-Genesene und Nicht-Geimpfte, die einen negativen Test vorweisen können, nach der Rückkehr aus Südtirol nicht mehr in Quarantäne. In Erwartung der Rückkehr der Urlauber haben die Südtiroler Landesregierung und die Tourismusbetriebe ein umfangreiches Testangebot auch für Gäste vorbereitet.

„Südtirol bereit für den Saisonstart“ weiterlesen

Südtirol- Transit durch Österreich erlaubt, Tourismuswirtschaft soll testen

Südtirol,Tourismus,Reise,Reise_News

Tests im Tourismus sollen Gäste und Tourismusmitarbeiter und -mitarbeiterinnen schützen

Bozen-In einer Pressekonferenz am 26. Mai bestätigte Arno Kompatscher, Landeshauptmann von Südtirol, dass die Einreise nach Italien ab 3. Juni über Österreich möglich ist. Er kündigte auch an, dass das Land künftig alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Hotels und Gastbetrieben regelmäßig auf Corona testen lassen wird. Gastbetriebe sollen zudem in die Lage versetzt werden, auch den Gästen auf freiwilliger Basis Schnelltests anbieten zu können. Ein noch stringenteres Protokoll als auf nationaler Ebene stellt die Sicherheit der Einheimischen und Gäste an erste Stelle.

„Südtirol- Transit durch Österreich erlaubt, Tourismuswirtschaft soll testen“ weiterlesen

Südtirol öffnet Hotels ab Ende Mai und regelt Sicherheitsstandards

Südtirol,Tourismus,Urlaub,Reise_News,News

Gastbetriebe Südtirols bereiten aktuell alles vor, um einen sicheren und sorgenfreien Urlaub in Südtirol anbieten zu können

Südtirol- Am heutigen Freitag, den 8. Mai 2020, verabschiedete der Südtiroler Landtag mit großer Mehrheit ein Landesgesetz zur Öffnung der Wirtschaft und des Alltags. Ab 9. Mai darf der Einzelhandel öffnen, ab 11. Mai Bars und Restaurants ebenso wie Museen sowie Friseure. Ab 25. Mai können Hotels, andere Beherbergungsbetriebe und Seilbahnen wieder öffnen. Der Gesetzesbeschluss ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Öffnung Südtirols für den Tourismus.

„Südtirol öffnet Hotels ab Ende Mai und regelt Sicherheitsstandards“ weiterlesen

Coronavirus- Südtiroler Tourismusbetriebe beenden Wintersaison

Südtirol,Wintersaison ,Tourismus,Urlaub,News

Selbstverpflichtung der touristischen Unternehmen: Gesundheit der Gäste, Mitarbeiter und Bürger hat Vorrang

Bozen- In Südtirol verpflichten sich Gastbetriebe und Seilbahnbetreiber zur vorzeitigen Beendigung der Wintersaison und späteren Öffnung für die Frühjahrssaison: Die touristischen Unternehmen stellen ab Mittwoch, den 11. März 2020, ihren Betrieb bis voraussichtlich 3. April 2020 ein. Damit reagieren sie auf die Entwicklung der letzten 48 Stunden in Europa und Italien. Die Südtiroler Landes- und Gesundheitsbehörden unterstützen die Entscheidung.

„Coronavirus- Südtiroler Tourismusbetriebe beenden Wintersaison“ weiterlesen

Reise-Debatte- Minister rät nicht pauschal von Italien ab

Manne Lucha,Reise,Tourismus,Urlaub,Italien

Reise und Urlaub – Minister Manne Lucha rät nicht pauschal von Italien ab

Berlin- Wegen des neuartigen Coronavirus rät Sozialminister Manne Lucha (Grüne) Reisenden zwar nicht pauschal von Fahrten in die norditalienischen Risikogebiete ab. Er empfiehlt aber ausdrücklich, Fahrten zu verschieben, wenn die Urlaubsplanung auch die Teilnahme an größeren gesellschaftlichen Ereignissen vorsieht. „Da muss man individuell entscheiden, was man selbst aushält“, sagte der Minister der Deutschen Presse-Agentur.

„Reise-Debatte- Minister rät nicht pauschal von Italien ab“ weiterlesen