TUI erwartet starken Sommer im Inland und in den Nachbarländern

Urlaub in der Heimat ist so populär wie nie zuvor

Urlaub in der Heimat ist so populär wie nie zuvor. TUI erwartet auch in diesem Jahr einen starken Sommer für Inlandsreisen. Nicole Sohnrey, Leiterin für Auto-, Städte- und Bausteinreisen bei TUI: „Sobald Urlaub in Deutschland wieder möglich ist, rechnen wir mit einem sprunghaften Anstieg des Buchungsvolumens. Insbesondere in den Küstenregionen und in den Bergen wird es einen Run auf Urlaubshotels geben.“

Die Öffnung der Modellregionen in Schleswig-Holstein ist für den Tourismus erfolgreich angelaufen. Ganz neu und mit dabei ist auch das TUI Blue Sylt, das am 7. Mai in Rantum eröffnet. Das Lifestyle-Hotel bietet Familien und Paaren mit 159 Apartments viel Raum für individuellen Urlaub und ist ein guter Ausgangspunkt zur Entdeckung der Nordsee-Insel. „Allein in den letzten Tagen hat sich für das TUI Blue Sylt das Buchungsvolumen vervielfacht. Für die Region beläuft sich das Plus bereits auf 70 Prozent im Vergleich zum Vorjahr“, so Sohnrey. Die angekündigten Lockerungen in vielen Bundesländern und die für Pfingsten in Aussicht gestellte Möglichkeit auf Urlaub in Deutschland beflügelt die Nachfrage zusätzlich. TUI prognostiziert, dass der Inlandstourismus in diesem Jahr schon bald für volle Hotels und Ferienwohnungen sorgen wird, insbesondere in den Sommermonaten Juli und August.

„TUI erwartet starken Sommer im Inland und in den Nachbarländern“ weiterlesen

Tagesausflüge an die Ostsee – aber nicht für Kinder

Mecklenburg Vorpommern erlaubt Tagesausflüge für Geimpfte – und sperrt damit Kinder aus

Seit Mittwoch, 5. Mai, dürfen komplett geimpfte Tagestouristen und auch Besitzer von Zweitwohnsitzen wieder nach Mecklenburg Vorpommern einreisen. Ihre ungeimpften Kinder müssen Familien aber zu Hause lassen.

Schwerin – Seit dem 5. Mai dürfen Tagestouristen wieder nach Mecklenburg-Vorpommern reisen. Voraussetzung: Sie sind komplett geimpft sind oder haben nach Genesung die erste Dosis verabreicht bekommen. Einreisen dürfen auch Besitzer von Zweitwohnsitzen. Familien mit Kindern haben Pech: Sie bleiben ausgesperrt.

„Tagesausflüge an die Ostsee – aber nicht für Kinder“ weiterlesen

Camping-Boom 2021

Ansturm auf deutsche Campingplätze

Beliebteste Campingziele liegen in Deutschlan

Mit der ersten vorsichtigen Öffnung des Campingbetriebes in der Tourismus-Modellregion Ostseefjord Schlei ist der Startschuss für die Campingsaison 2021 gefallen. „Bei einer weiterhin positiven Entwicklung des Infektionsgeschehens ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis deutsche Campingplätze wieder öffnen können“, berichtet Uwe Frers vom ADAC Campingportal. Der Camping-Experte sieht einen Buchungsansturm auf deutsche Campingplätze zurollen: „Die Campingplätze an der Schlei waren nach Bekanntgabe der Öffnung im Nu ausgebucht. Ich erwarte einen ähnlichen Ansturm auf die Camping Hotspots an den Küsten und in den Alpen. Viele deutsche Campingplätze melden schon jetzt eine extrem hohe Auslastung für die Sommermonate.“ Deshalb sei eine rechtzeitige Buchung des Wunschplatzes dringend angeraten. „Wer als Camper in diesem Jahr ohne vorherige Buchung anreist, muss damit rechnen, abgewiesen zu werden“, so Frers.

„Camping-Boom 2021“ weiterlesen

Griechenland öffnet für Touristen

Griechenland öffnet Grenzen für Touristen ab 14. Mai

Ab 15. Mai sind geimpfte und negativ getestete Reisende in Griechenland wieder willkommen.

Athen. Urlauber aus den anderen EU-Staaten werden ab 14. Mai ohne Quarantänepflicht nach Griechenland reisen und Urlaub machen können. Dies teilte die griechische Tourismus-Vizeministerin Sofia Zacharaki am Montag mit. Es werde aber Voraussetzungen geben: „Die Urlauber müssen entweder geimpft sein oder einen PCR-Corona-Test vorzeigen“, sagte sie dem griechischen Nachrichtensender Skai. Anschließend werden sie frei ihre Ferien in Griechenland machen können, hieß es.

„Griechenland öffnet für Touristen“ weiterlesen

Digitaler Nachweis für Impfung, Test und Genesung

Um grenzüberschreitende Reisen wieder zu ermöglichen, haben sich die EU-Mitglieder auf ein sogenanntes Grünes Digitales Zertifikat geeinigt

Der Vorschlag der EU-Kommission, über den derzeit die Gesetzgeber Europäisches Parlament und Rat verhandeln, sieht einen EU-Rechtsrahmen vor, damit nationale Nachweise in allen EU-Staaten akzeptiert werden.

Registriert werden sollen dabei nicht nur Impfungen gegen COVID-19 sowie überstandene Corona-Infektionen sondern auch negative Corona-Tests. Nationale Behörden sollen das Zertifikat entweder als digitalen Nachweis, etwa in einer Handy-App, oder auf Wunsch auch in Papierform ausstellen.

Am 17. März 2021 legte die Europäische Kommission einen Vorschlag für eine Verordnung über ein Digitales Grünes Zertifikat zur Erleichterung der Freizügigkeit in der EU vor. Zum Paket gehört auch ein Vorschlag für Drittstaatsangehörige, die sich rechtmäßig in der EU aufhalten oder dort wohnen. Das Europäische Parlament wird seinen Standpunkt dazu in der Plenarsitzung 28. April annehmen. „Digitaler Nachweis für Impfung, Test und Genesung“ weiterlesen

Die vielschichtige Schönheit Nordargentiniens

Nordargentinien lädt zu einer in Erinnerung bleibenden Entdeckungsreise ein

Cayafate, Argentinien- Landschaften, die von intensiven Farben geprägt sind, gespickt mit malerischen Tälern und tausendjährigen Orten – Nordargentinien lädt zu einer in Erinnerung bleibenden Entdeckungsreise ein.

Die Geografie und Natur Nordargentiniens wartet mit beeindruckenden Kontrasten, außergewöhnlicher Schönheit und großem kulturellem Reichtum auf und nimmt Besucher auf eine intensive Reise voller Abenteuer mit. Ein argentinisches Sprichwort besagt: Jeder von uns hat nur eine Mutter und mit ihr wird dieses einzigartige und unerschütterliche Gefühl von Geborgenheit verbunden, das jeden von uns ein Leben lang begleitet. Eine ähnliche Wirkung erleben Reisende, wenn sie in Santiago del Estero ankommen, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, die in Argentinien „Mutter der Städte“ genannt wird. Warum? Santiago del Estero wurde 1553 gegründet – als erste Stadt im Land. In Anlehnung an dieses mütterliche Gefühl von Ruhe und Geborgenheit bietet die Region in ihren berühmten Termas de Río Hondo, einem der bedeutendsten Zentren für Thermalbäder in Lateinamerika, ihren Besuchern heilende und entspannende Auszeiten, um die Seele baumeln zu lassen.

„Die vielschichtige Schönheit Nordargentiniens“ weiterlesen

Urlaub trotz Corona

Geimpften mit einer Art Passierschein Urlaubsreisen ermöglichen

Berlin- Tatsächlich erlauben immer mehr Länder die quarantänefreie Einreise zu Urlaubszwecken – für Geimpfte. Die EU will bis zum Sommer einen europaweit gültigen Impfpass einführen, mit dem auch Urlaubsreisen ermöglicht werden sollen. Wie Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nach einer Video-Konferenz der Staats- und Regierungschefs mitteilte, benötigt die EU-Kommission „etwa drei Monate“, um die technischen Voraussetzungen für das digitale Dokument zu schaffen.

Auch die Tourismusbranche arbeitet an Öffnungsplänen, die an den Impfstatus der Reisenden gekoppelt sind. So verkündete der Düsseldorfer Reiseveranstalter Alltours bereits, dass ab Herbst in den Urlaubshotels der Marke Allsun nur noch Gäste mit einer Corona-Impfung willkommen sind. Unter der Marke Allsun betreibt Alltours 35 Hotels in Griechenland, auf den Kanaren – und Mallorca. „Urlaub trotz Corona“ weiterlesen

Die fünf beliebtesten Bundesländer für das Urlaubsjahr 2021

Knapp die Hälfte der Deutschen plant 2021 ihren Urlaub in der Bundesrepublik

Berlin- Einer neuen Mintel-Studie zum Thema Inlandstourismus zufolge planen 48 Prozent* der Deutschen, ihren Urlaub dieses Jahr in Deutschland zuverbringen. Die Mehrheit der Deutschen, die ihren Urlaub 2021 in der Bundesrepublik verbringen möchte (69 Prozent der Befragten), beabsichtigt dies, um Probleme im Zusammenhang mit COVID-19 zu vermeiden, die mit Auslandsreisen einhergehen.** Dabei wird Urlaub im Sommer hoch im Kurs sein. So gedenkt über ein Drittel (37 Prozent)*** derjenigen, die innerhalb Deutschland verreisen wollen, dies im Sommer 2021 zu tun. Jeder Fünfte von ihnen (21 Prozent)*** hält sich mit dem konkreten Zeitraum für die Urlaubsplanung noch zurück. Vor allem jüngere Konsumenten (56 Prozent der 16-24-Jährigen sowie 55 Prozent der 25-34-Jährigen) erklären sich im Vergleich zu älteren Verbrauchern (46 Prozent der über 55-Jährigen) dazu bereit, 2021 in Deutschland in den Urlaub zu fahren.*

„Die fünf beliebtesten Bundesländer für das Urlaubsjahr 2021“ weiterlesen

Kontaktloser Osterurlaub – Ministerpräsidenten planen eigene Wege

Minister planen Maßnahmen für Osterurlaub im eigenen Bundesland

Berlin- Urlaub in den Osterferien 2021 in Deutschland trotz Corona-Lockdowns möglich? Mehrere Bundesländer wollen lockern.

Urlaub in den Osterferien im eigenen Land – möglich oder nicht? Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) sieht angesichts der Corona-Entwicklung kaum Möglichkeiten, in der kommenden Woche neue touristische Spielräume zu gewähren. Angesichts steigender Neuinfektionsraten halte er touristische Öffnungen in Deutschland beim Corona-Gipfel am Montag mit der Bundeskanzlerin am Montag für fraglich, sagte der CDU-Parteichef.

Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, sieht das anders. Auf Twitter schrieb sie: „Es kann nicht sein, dass die Bundesregierung Urlaub auf Mallorca ermöglicht und gleichzeitig kein Urlaub im eigenen Bundesland möglich ist. Darüber werden wir mit der Bundesregierung reden müssen.“

Dass wieder nach Mallorca gereist werden könne, sei den niedrigen Neuinfektionsraten dort zu verdanken. „Ich würde trotzdem nicht jedem empfehlen, jetzt dahin zu reisen“, sagte Laschet.

„Kontaktloser Osterurlaub – Ministerpräsidenten planen eigene Wege“ weiterlesen