Welche Reiseart könnte 2021 an Popularität gewinnen?

Reisen,Reise,Tourismus,Reise_News

Reise Präferenzen haben sich geändert

Berlin- Die Mehrheit der Menschen in Deutschland will einer Studie zufolge nach den Erfahrungen der Corona-Pandemie ihr Reiseverhalten nicht grundsätzlich ändern. „Die meisten möchten in ihr altes Reiseleben zurück“, sagte Carsten Cossmann, Leiter Ressort Tourismus des ADAC am Donnerstag bei der Vorstellung der Studie des Automobilclubs. Mittelfristig bleibe Badeurlaub weiter vorne, Kreuzfahrer wollten zurück aufs Schiff und Hotels blieben die bevorzugte Unterkunftsart.

„Welche Reiseart könnte 2021 an Popularität gewinnen?“ weiterlesen

Reisende legen mehr Wert auf Flexibilität

Reiseverhalten,Reisende,Tourismus,Reise,News,Urlaub

Tourismusstudie zu den Auswirkungen der Pandemie auf das Reiseverhalten

München- Noch herrscht Zurückhaltung bei Urlaubsplänen und Reisebuchungen. Doch ein Drittel der Deutschen will in diesem Jahr wieder mehr Geld für Urlaub ausgeben als 2020. Das ist eines der Ergebnisse einer aktuellen ADAC Tourismusstudie, bei der rund 5.000 Menschen zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf ihre Reisepräferenzen befragt wurden. Ob beim Reisen allerdings wieder das Vor-Corona-Niveau erreicht wird, ist dennoch fraglich: Etwa jeder Fünfte über 40 Jahren geht nicht davon aus, im laufenden Jahr wieder verreisen zu können. Die allgemeine Zurückhaltung lässt sich am Buchungszeitpunkt ablesen: So will knapp die Hälfte der Befragten kurzfristig oder vorab gar nicht buchen.

„Reisende legen mehr Wert auf Flexibilität“ weiterlesen

Bulgarien, Vorreiter für Tourismus durch Normalität

Bulgarien,Tourismus,Ulaub,Reise_News

Entdecke Bulgarien- Finden Sie die perfekte Kombination aus Abenteuer und Spaß

Sofia- Das Tourismusgeschäft in Bulgarien ist seit Mai 2020 unter Auflagen für Sicherheit ohne große Einschränkungen durchgehend geöffnet und ermöglicht den Bürgern des Landes einen beneidenswert großen Zugang zum normalen Leben. „Wir sind froh, dass in Bulgarien, nach dem Ende des ersten Lockdowns im Frühjahr letzten Jahres die Hotels, Restaurants in den Hotels, wichtige Dienstleitungen, sowie Thermalbäder, Medizinische und Wellness Einrichtungen, Kultureinrichtungen mit max. 40% der vollen Kapazität und alle Skipisten für Gäste geöffnet sind. Wir wissen diese Reisefreiheit zu schätzen und wir sind aktiv in der Prüfung der Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen, damit wir diese Freiheit und Normalität weiterhin bewahren können. In diesen Tagen haben wir uns mit Zuständigen des Tourismus-Ministertreffen der EU und UNWTO auf die Herstellung grüner Korridore geeinigt, damit für unsere Gäste bald Erleichterungen für internationale Reisen ermöglicht werden.“ – erzählt Mariane Nikolova, Vize-Ministerpräsidentin der Republik Bulgarien und Ministerin für Tourismus.

„Bulgarien, Vorreiter für Tourismus durch Normalität“ weiterlesen

Der Deutschlandtourismus erwartet eine Öffnungsperspektive

Tourismusbranche,Reisen,News,

Tourismusbranche wünscht sich Öffnungsperspektive

Berlin- Zur morgen stattfindenden Konferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder erklärt der Geschäftsführer des Deutschen Tourismusverbandes, Norbert Kunz:

„Der Deutschlandtourismus braucht eine klare Öffnungsperspektive. Das erwartet die gesamte Branche. Das ist auch unsere Erwartung an das morgige Treffen der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder mit der Bundeskanzlerin. Der heute bekannt gewordene Vorschlag ist das Gegenteil. Sollten diese Pläne umgesetzt werden, würden die Belange einer ganzen Branche erneut vertagt und würden Millionen Beschäftigte und Familien im Ungewissen gelassen. Das ist nicht akzeptabel. Selbst das Robert-Koch-Institut stuft in seinem jüngst veröffentlichen Stufenkonzept touristische Übernachtungen als niedriges Infektionsrisiko ein. Es ist schwer zu verstehen, dass Wirtschaftsbereiche wie der Tourismus mit besseren Kontrollmöglichkeiten außen vor bleiben sollen. Wir fordern die Politik in Bund und Ländern auf, Wort zu halten. Die Vorschläge für eine durchdachte Öffnungsperspektive liegen seit langem auf dem Tisch. Die vom Deutschen Tourismusverband vorgeschlagene 4-Säulenstrategie aus Impfen, Testen, digitaler Kontaktnachverfolgung und Schutz- und Hygienemaßnahmen bietet die Voraussetzung für sicheres Reisen, sobald es das Infektionsgeschehen zulässt. Die Öffnungsperspektive für den Tourismus muss jetzt kommen.“

„Der Deutschlandtourismus erwartet eine Öffnungsperspektive“ weiterlesen

Wird das Reisen im Sommer wieder möglich sein?

Sommerferien,Urlaub,Tourismus,Reisen,

Tourismusbeauftragter rechnet mit Sommerferien im Ausland

Berlin- Der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung, Thomas Bareiß, erwartet, dass trotz Corona-Pandemie in diesem Jahr relativ problemlos Sommerferien im Ausland möglich sein werden. „Ich hoffe, dass bis Sommer die meisten Deutschen geimpft sind und auch ins Ausland verreisen können“, sagte der CDU-Abgeordnete der „Bild“-

Zeitung.Bareiß warnt davor, Reisen unnötig schwer zu machen

Er sehe keinen Grund, warum man beispielsweise nicht auf Mittelmeer-Inseln reisen könne, wenn der Sieben-Tage-Inzidenzwert dort unter 35 liege. Bareiß warnte davor, Reisen unnötig schwer zu machen. „Wir können die Menschen ja nicht dauerhaft zu Hause festhalten.“

Auf den spanischen Balearen 150 – zu denen auch die von Deutschen besonders geschätzte Insel Mallorca gehört – war der Sieben-Tage-Inzidenzwert zu Beginn der Woche unter die Marke von 50 gefallen. Dies bedeutet, dass binnen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner weniger als 50 neue Infektionen gemeldet wurden.

„Wird das Reisen im Sommer wieder möglich sein?“ weiterlesen

England – Ende aller Corona-Einschränkungen bis Juni

England,Tourismus,Reise,Urlaub

Großbritannien: Hotelöffnung ab 17. Mai geplant

London- Premierminister Boris Johnson plant, bis zum 21. Juni 2021 alle Corona-Einschränkungen aufzuheben. Die Öffnung von Hotels und Restaurants steht demnach Mitte Mai an. Schon jetzt ist ein rasanter Anstieg der Reisebuchungen von bis zu 500 Prozent bemerkbar.

Großbritannien, das in den letzten Monaten vermehrt aufgrund der dortigen Corona-Mutationen in den Schlagzeilen war, plant nun überraschende Lockerungen bis Mitte des Jahres. Premierminister Boris Johnson hat am Montag in einer öffentlichen Rede bekanntgegeben, den kompletten Lockdown bis zum 21. Juni 2021 aufheben zu wollen.

Die Aufhebung der Restriktionen solle schrittweise ab dem 8. März diesen Jahres – der Tag der Schulöffnungen – bis Mitte Juni erfolgen. Seit dem 4. Januar 2021 ist der ganze Staat im Lockdown.

Wichtig sei es, den Weg aus dem Lockdown „vorsichtig, aber unwiderruflich“ zu gehen, so der Premierminister. Dass alles wie geplant ablaufen kann, dafür werden weiterhin positive Trends im Rückgang der Infektionszahlen sowie die rasche Impfung der Bevölkerung vorausgesetzt. Auch das Auftreten von neuen Virus-Varianten soll dem Vorhaben möglichst nicht im Weg stehen.

Mittlerweile wurde in Großbritannien mehr als 17,5 Millionen Menschen die erste Impfdosis gegen das Coronavirus verabreicht. Auch die Infektionszahlen sind in den vergangenen Wochen merklich zurückgegangen.

„England – Ende aller Corona-Einschränkungen bis Juni“ weiterlesen

Endlich Urlaub 2021?

Urlaub 2021,Urlaub,Tourismus,Reisen,News

Wo die Deutschen 2021 am liebsten ihren Sommerurlaub verbringen wollen

Mit der Sonne im Gesicht und den Füßen im warmen Sand: Endlich 2021 den Urlaub genießen. Raus aus dem Alltag, wann wird das möglich sein?

Berlin- Im Sommerurlaub zieht es die Deutschen dieses Jahr vornehmlich nach Kreta. Das zeigen die Buchungen in den Reisebüros und auf der Internetseite des größten deutschen Reiseanbieters TUI, wie Business Insider herausgefunden hat. Mallorca liegt im Ranking „nur“ noch auf Platz 2.

„Endlich Urlaub 2021?“ weiterlesen

Thailand-Urlaub derzeit kaum möglich

Thailand ,Fernreiseziele ,Winter,Reise,News,Medien,Aktuelle

Thailand ist eines der beliebtesten Fernreiseziele im Winter

Phuket- Thailand ist eines der beliebtesten Fernreiseziele im Winter. Obwohl das Land kein Corona-Risikogebiet ist, ist dort ein Urlaub derzeit kaum möglich. Die Einreise ist nur mit einem Visum erlaubt und die damit verbundenen Auflagen sind gravierend:

  • Touristen benötigen neben dem Visum* auch eine Einreisebescheinigung* (Certificate of Entry/COE) sowie einen negativen Covid-19-Test. Das Test-Zertifikat darf zum Zeitpunkt der Einreise nicht älter als 72 Stunden sein.

  • Nach der Einreise müssen sich Urlauber dennoch auf eigene Kosten in eine 14-tägige, strenge Quarantäne in einer staatlich zugelassenen Isolationseinrichtung (meist Hotel) begeben. Zudem sind mehrere weitere Covid-19-Tests zwingend vorgeschrieben.

  • Nach Aufhebung der Quarantäne müssen Reisende damit einverstanden sein, ihre Bewegungen im Land lückenlos kontrollieren zu lassen.

„Thailand-Urlaub derzeit kaum möglich“ weiterlesen

Ferienhausvermieter fordern Neustart zu den Osterferien

Ferienhaus,Tourismus,Reise,News,Urlaub

Der Ferienhausverband fordert eine Unterscheidung zwischen Ferienhausurlaub und anderen Unterkunftsformen

Berlin- Nach sachlichen Kriterien seien Ferienhäuser und Wohnungen bei den Öffnungen vorzuziehen, schrieb der Verband in einem offenen Brief an die zuständigen Bundes- und Landesminister. Der Verband forderte eine Perspektive für Ferienhausvermieter mit einem Neustart zu den Osterferien.

„Ferienhausvermieter fordern Neustart zu den Osterferien“ weiterlesen

Von welchen Reisen wir an Ostern träumen

Ostern 2021,Reisen,Tourismus,Urlaub

Endlich Strand, Meer und Sonnenschein 2021?

In einer Auswertung der Suchanfragen der DACH-Region zeigt Opodo die Traumdestinationen für die bevorstehenden Osterfeiertage

  • Globale Trendspots überholen in diesem Jahr die europäischen Klassiker: Dubai, Bangkok und New York führen die Wunschlisten an
  • Liebgewonnene Domizile wie Palma de Mallorca und Teneriffa sind nach wie vor unter den Favoriten der Reisenden
  • Die Covid-19-Impfung schenkt Hoffnung: Im Schnitt stiegen die Reisesuchanfragen seit der Impfverkündung im November um ein Drittel (29%)

Für viele Reisende der DACH-Region ist und war der Lockdown der geeignete Zeitraum, um die eigene Bucket-Liste mit neuen Traumzielen zu füllen. Auch wenn wir dieses Osterfest in der Heimat verbringen werden, zeigen neueste Daten des Online-Reiseportals Opodo*: Die Wanderlust ist stärker als je zuvor! Trotz der bestehenden Reisebeschränkungen schenkt der Impfstart im vergangen Dezembern Urlaubern neue Hoffnung und lässt die Gedanken zu Ostern gerne in die Ferne schweifen. Dabei liegen die Vorlieben nicht nur im Inland oder europäischen Ausland: Dubai, Bangkok oder auch das mexikanische Cancún reizen mit warmem Klima, strahlendem Sonnenschein und beeindruckenden Kulturen, die bald erkundet werden wollen.

„Von welchen Reisen wir an Ostern träumen“ weiterlesen